[English] [Norsk] [Deutsch] [Nederlands]

Über uns

Geschichte L.A. Larsen AS

Lars Andreas Larsen gründete seine Druckerei 1947. Fünf Jahre später erhielt sein Sohn Pål von seiner Tante aus Amerika ein Puzzle. In dieser Zeit wurden Puzzles sehr beliebt, so dass sich die Firma entschloss, dieses Produkt selbst herzustellen.1953 entstand das erste Puzzle der Firma Larsen. Hierbei wurde u.a. eine “Stanz- maschine” eingesetzt, die zu früheren Zeiten zur Herstellung von Pantoffeln diente.

In den 50er Jahren erfolgte die Produktion zumeist nach den Aufträgen anderer Firmen. Dieses änderte sich Mitte der 60er Jahre: jetzt begann die Entwicklung einer eigenen Puzzle-Linie, die zuerst bei den skandinavischen Nachbarn gut ankam. Dieses war der Zeitpunkt, sich unter einem eigenen Produktnamen ausschließlich auf die Herstellung von Puzzles zu konzentrieren.

Die Firma entwickelte sich in den kommenden Jahren sehr zur Zufriedenheit der Eigentümer. Bereits 1974 fanden die Puzzles auch außerhalb Skandinaviens hohe Beachtung. Kunden wie z.B. aus den USA, Italien, Japan, Schweiz, Österreich und Deutschland gehören auch heute noch zu den regelmäßigen Abnehmern. So konnten in 1975 neue Produktionsstätten bezogen werden und in 1988 und 1993 erfolgten zukunftsrichtende Erweiterungen.

Seit den 70er Jahren kooperiert die Firma mit norwegischen Schulen, um einen neuen und interessanten Markt für die Puzzles zu erschließen. Heute verwenden Schulen in vielen Ländern Larsen Puzzles als sinnvolle Ergänzung im Unterricht.

Nach gut 50 Jahren ist L.A. Larsen AS weiterhin ein Familienunternehmen. Lars Kristian Larsen vertritt die Firma in der dritten Generation und ist für den Marketingbereich zuständig. Erklärtes Ziel der Firma ist es, ausgefallene Puzzles in bester und langlebiger Qualität herzustellen. So bleiben Larsen Puzzles weiterhin ein interessantes Spiel(mittel) für Kinder.

Flekkefjord im Januar 2005

Pål E. Larsen (übersetzt: D. Eulner)